* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Ich bleibe hier!

Hier bin ich wieder!

Ich hoffe, ihr habt meine bisherigen Beträge mit Begeisterung verfolgt! Heute geht es mir ausnahmsweise mal nicht ums Krafttraining. Ich habe endlich eine Festanstellung in meinem Wohnort bekommen. Ich muss also nicht mehr durch die halbe Welt reisen und kann mehr bei meiner Familie sein. Das ist gut! Ich muss aber sagen, dass ich durch meinen Beruf schon gut viel rumgekommen bin. Ich war in Amerika, Mexiko, Thailand, Russland, Neuseeland, Chile, Indonesien, Israel und Südafrika. Was man da für interessante Menschen und Kulturen kennenlernt ist unglaublich. Manchmal wollte ich gar nicht mehr nach Hause bzw. sofort dort hinziehen. Vor allem Südafrika hat mich beeindruckt. Kapstadt ist unglaublich! Nur zu empfehlen! Auch in Amerika muss man mal gewesen sein. New York kannte ich nur aus Filmen und ich musste feststellen, dass es dort tatsächlich auch so aussieht. Man erkennt dauernd irgendwelche Gebäude oder Orte aus den großen Hollywood Filmen wieder. Auch absolut zu empfehlen!
Auf jeden Fall hat das Reisen erst mal ein Ende und ich kann dann mehr für meine Freundin und ihr Kind da sein. Meine Freundin, mit der ich fast 4 Jahre zusammen bin, hat ihren Sohn mit in unsere Beziehung gebracht. Anfangs hatte ich so meine Zweifel, ob das gut gehen kann aber mittlerweile bin ich eine echte Vaterfigur für den Kleinen. Der Kleine liebt LKW und spielt den ganzen Tag mit seinen Spielzeugautos. Da ich auch privat ein ziemlicher Maschinenbastler bin, habe ich kürzlich am Computer nach gebrauchten LKW bzw. Unimogs geschaut und dachte mir, dass es für den Kleinen bestimmt eine Highlight wäre, mir dabei über die Schulter zu gucken. Und tatsächlich, er war begeistert, mir dabei zu helfen. Zusammen haben wir diesen coolen LKW gefunden. Der Kleine hat echt ein gutes Auge bewiesen. Auf jeden Fall schaffen solche Ereignisse Vertrauen. Meine Freundin ist auch glücklich, dass ich mit ihrem Sohn so gut zurechtkomme. Bis bald meine Lieben! Ich halte Euch auf dem Laufenden!

21.8.12 15:20


Werbung


Mein Trainingsplan wächst!

Hey Leute,

wisst Ihr was der absolute Bringer ist? Ich habe vor kurzem Kraftsport und Schwimmen in meinen Trainingsplan aufgenommen. Mein Kraftsport-Trainer ist eine echte Maschine. Er ist durchtrainierter als ich und hat noch nie eine Hantel angefasst. Jetzt will ich es auch mal probieren. Das gute am Kampfsport ist, dass man auch seinen Kopf trainiert. Man muss dem Gegner mental überlegen sein, um ihn zu schlagen. Da helfen einem auch die größten Muskeln nicht. Man muss sich aber auch daran gewöhnen, mal was abzubekommen. Aber das ist genau mein Ding.
Das rundet meinen Trainingsplan ab. Außerdem bringt es Abwechslung in mein Training. Immer nur die selben Übungen, können einem mit der Zeit den Spaß verderben. Wenn ich dann noch Zeit habe, gehe ich noch ein paar Bahnen schwimmen. Das ist gut für die Beweglichkeit. Man rostet ja durch das viele Gewichtheben ziemlich ein. Außerdem vertreibt es das Fett und übrig bleiben die Mukkis. Eins fehlt in meinem Trainingsplan aber. Und zwar die Regeneration. Bei dem viele Training bleibt keine Zeit für die Regeneration. Ich habe mal gehört, dass man die Muskeln nach einem Muskelkater bis zu 48 Stunden Zeit brauche, um wieder fit zu sein. Bei einem Muskelkater kommt es ja zu minimalen Rissen in der Muskulatur, die vom Körper „repariert“ und gestärkt werden – die Muskeln wachsen! Habt Ihr vielleicht gute Ideen für die Regeneration? Ach ja, wie macht Ihr das, wenn ihr mal gar keine Zeit fürs Training habt? Ich bin Maschinenbauingenieur und oft auf Reisen. Da habe ich nicht immer ein Fitnessstudio parat. Deshalb bin ich gerade dabei, mir ein Zimmer-Trainingsplan auszudenken. Aber neben den Standartübungen wie Sit-ups und Liegestütz fällt mir nur wenig ein. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen? Ich wäre sehr dankbar.

10.8.12 14:04


Mein Trainingsplan...

Hey Sportsfreunde,

mein Name ist Eric, bald 30 Jahre alt und ich wohne in Neubörger, dass ist im nördlichen Teil des Landkreises Emsland in Niedersachen. Ich bin begeisterter Kraftsportler und auch schon ein Weilchen dabei. Ich möchte Euch mal ein bisschen von meinem Training berichten. Vielleicht hat ja jemand von Euch ein paar Tipps für mich. Mit dem Kraftsport habe ich vor 3 Jahren angefangen. Ich habe mich immer mehr gesteigert. Anfangs 2 mal die Woche, dann 4 mal die Woche und jetzt eigentlich jeden Tag. Anfangs habe ich immer fast alle Körperregionen an einem Tag trainiert aber dann bin ich in einen Split-Trainingsplan übergegangen. Das ist viel effektiver. An einem Tag trainiere ich Brust/Schulter, dann Bizeps/Trizeps, dann Bauch/Rücken und dann Beine. Wobei ich das Beintraining als ziemlich undankbar empfinde. Aber da muss man durch. Das ist halt der größte Muskel. Und wie sieht das schon aus, wenn man total breit ist und mini Beinchen hat! Bei meinem Trainingsplan achte ich immer darauf, dass ich alle Muskelgruppen ähnlich oft trainiere, damit ich keine Verletzungen oder Fehlstellungen bekomme. Ich trainiere also immer den Spieler und Gegenspieler (Brust/Schulter, Rücken/Bauch usw.). Was haltet Ihr von der Methode? Mir hat sie viel gebracht. Auch viel gebracht hat mir die Umstellung meiner Ernährung. Ich esse mittlerweile fast 7 mal am Tag und nehme 2 mal am Tag Eiweißshakes ein. Wenn man viel trainiert, sollte man unbedingt darauf achten, dass man genug Eiweiß zu sich nimmt. Die normale Ernährung kann das gar nicht abdecken. Deshalb bin ich auf Shakes umgestiegen. Die schmecken zwar meist sehr eklig aber wer schön sein will muss leiden! Neulich wurde mir erzählt, dass man durchs Joggen eine gute Definition bekommt. Was haltet Ihr davon? Ich würde eigentlich ungern joggen gehen, da ich nicht so der Läufer bin! Bis bald!

5.8.12 11:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung